Pflegehinweise

Pflege Ihrer Tasche

Je nach Lederart bedarf es einer besonderen Pflege der Tasche. Bei einem neuen Produkt ist in den ersten Monaten der Benutzung noch keine intensive Pflege von Nöten, da das Leder noch über seine natürliche Schutzfunktion verfügt. Daher ist nur ein gelegentliches Aufpolieren ratsam. Achten Sie darauf, nicht zu viel Pflegemittel aufzutragen, da dies zu unerwünschten Flecken führen kann.

Das Leder Ihrer Tasche darf nicht mit scharfen Lösungsmitteln wie Aceton, Fleckenentferner, Reinigungsbenzin oder Nagellackentferner in Berührung kommen, da sich die Lederfarbe sonst ablösen kann. Für die verschiedenen Lederarten gibt es spezielle Pflegemittel, die Sie im Lederfachhandel erhalten.

Pflege verschiedener Lederarten

Glattleder

Taschen aus Glattleder pflegen Sie am besten mit einem farblosen Lederöl oder Ledercreme. Benutzen Sie zur Pflege ein weiches Tuch und tragen Sie nur wenig Pflegemittel auf.

Lackleder

Taschen aus Lackleder können Sie mit einem speziellen Schaum reinigen und pflegen. Den Schaum sollten Sie mit einem weichen Tuch auf die Tasche auftragen und einreiben.

Cavallino

Bei Taschen mit Cavallino (Fell)- Anteil ist ein regelmäßiges Bürsten in Wuchsrichtung der Haare zu empfehlen, da diese sonst durch ständiges Reiben an Kleidung während des Tragens abbrechen können.



Weitere Tipps und Hinweise

Je nach Jahreszeit sollten Sie Ihre Tasche vor intensivem Sonnenlicht oder starkem Regen schützen. Sollte Ihre Tasche dennoch einmal durchnässen, stopfen Sie sie mit saugfähigem Papier aus und föhnen Sie die Tasche mit genügend Abstand trocken um Wasserränder zu vermeiden. Nasses oder feuchtes Leder darf niemals intensiver Hitze (z.B. Heizstrahler) ausgesetzt werden, da es hart wird und brechen kann. Solche Schäden lassen sich nicht mehr reparieren. Sollte die Tasche einmal durch Regen nass werden, tupfen Sie sie sofort mit einem weichen Tuch ab.

Besonders achtsam sollten Sie außerdem sein, wenn Sie eine Tasche in einer hellen Farbe zu einer Bluejeans tragen möchten. Dunkel gefärbte Jeans neigen dazu abzufärben!

Auch der Kugelschreiber ist ein Feind von Ledertaschen! In den meisten Fällen kann man solche Flecken nicht mehr beseitigen.

Bei Fett- oder Ölflecken bieten sich am besten Haushaltsmittel wie Mehl, Backpulver oder Kreide (gerieben) an. Diese sollten so schnell wie möglich auf den Fleck aufgetragen werden, um das Fett zu entziehen.

Aufbewahrung

Um Ihre Tasche vor Schmutz und Feuchtigkeit zu schützen verwenden Sie am besten den beigelegten Stoffbeutel.

Gute Pflege und ordnungsgemäße Aufbewahrung kann Ihre Tasche zu einem langjährigen Begleiter werden lassen.